Gebratene Polentaschnitten mit schwarzer Olivenpaste

Frühstück

Vegan / Vegetarisch (fruktosearm)
Zeit: 15 Minuten + Zubereitung der Polenta
Schwierigkeitsgrad: Mittel


Zutaten für 2 Portionen:

Für die Polentaschnitten (250 g):

Für die Olivenpaste:

  • 1 TL Olivenöl
  • 100 g schwarze Oliven, entsteint
  • 2 getrocknete Tomaten in Öl
  • 1 EL Kapern
  • 1 EL Mariendistelöl
  • schwarzer Pfeffer

Zum Ausbraten und Dekorieren:

  • 1 TL Kokosöl oder Ghee
  • Thymian, frisch 
  • optional: 2 Sardellenfilets

 

Zubereitung:

Basenbrühe oder Wasser mit etwas Suppengewürz in einem Topf zum Kochen bringen. Den Polenta-Grieß ganz langsam einrühren (schütten und rühren gleichzeitig). Aufkochen und anschließend ziehen lassen, bis ein dicker Polentabrei entstanden ist. Mit Salz abschmecken. Eine kleine Brotkastenform oder ein eckiges Plastikgeschirr mit etwas Olivenöl auspinseln. Dann den Polentabrei zügig in die vorbereitete Form streichen und danach abkühlen lassen. Dieser gesamte Schritt erfolgt idealerweise schon am Vortag, damit die Polenta schön fest wird. 

Alle Zutaten für die Olivenpaste in den Mixer oder in die Küchenmaschine geben und fein pürieren. Optional können nach Belieben auch Sardellenfilets hinzugefügt werden. Die Paste mit Pfeffer abschmecken. Salz ist in der Regel nicht nötig, da sowohl Oliven, Tomaten als auch apern (und Sardellen) salzig sind. Eventuell noch etwas Mariendistelöl hinzufügen. 

Die fest gewordene Polenta (vom Vortag) aus der Kastenform stürzen und in 4 Scheiben schneiden. Kokosöl oder Ghee in einer Pfanne erhitzen und die Polentaschnitten darin braten. Die Schnitten zusammen mit der Olivenpaste auf zwei Tellern hübsch anrichten und mit ein wenig frischem Thymian vollenden. An den Tisch setzen und in Ruhe genießen.

Wie hat Dir das Frühstück geschmeckt?

Teile hier Deine Erfahrungen!